Natur- und Wildtierführungen

Herzlich Willkommen, liebe Naturbegeisterte! Auf Naturführungen zeige ich Ihnen die beliebtesten Tiere der Berchtesgadener Alpen wie Auerhahn, Gams und Murmeltier. Auf botanischen Exkursionen begeistere ich Sie für die vielfältige Flora unserer Heimat. Dafür biete ich private Naturführungen als Halb- oder Ganztagesexkursion an. Ganz nach Ihren Vorlieben wähle ich eine passende Führungsroute für Sie aus. Ich lade Sie damit ein, einmal mit den Augen eines Naturforschers durch unsere schönsten Landschaften zu wandern. Als Ortskundiger kenne ich die besten Plätze und Zeiten, um unsere heimischen Wildtiere zu beobachten und zu fotografieren. Während der Führung können Sie gerne Fragen stellen und erfahren von mir natürlich jede Menge interessanter naturkundlicher Infos. In Fotoworkshops führe ich Naturfotografen gerne an die geeigneten Plätze, um dort mit etwas Glück seltene Tiere und Pflanzen vor die Linse zu bekommen.

Naturführungen in den Berchtesgadener Alpen
Die Berchtesgadener Alpen sind ein Hotspot der Biodiversität in Bayern. Sie sind ein überlebenswichtiger Rückzugsraum für zahlreiche Tier- und Pflanzenarten. Naturbegeisterte und Naturfotografen führe ich zu Standorten seltener Tiere und Pflanzen für ein besonderes Naturlerlebnis. Je nach Saison gibt es unterschiedliche Besonderheiten der alpinen Tierwelt. Balzende Auerhähne im Frühjahr, Murmeltiere mit Jungen im Frühsommer, die Brunftzeit der Hirsche und Gämsen im Herbst, bautätige Biber im Winter. Gerne leite ich auch botanische Wanderungen in den Berchtesgadener und Chiemgauer Alpen, die dortige Alpenflora ist ein wahrer „Festschmaus“ für jeden Pflanzenliebhaber. Nebenbei lassen sich dort natürlich auch zahlreiche farbenprächtige Insekten bestaunen. Private Führungen und deren Inhalte plane ich gerne soweit möglich nach Vorlieben der Teilnehmer. Termine bitte einfach per Email oder telefonisch anfragen.

Besonders begehrte Tiere sind: Auerhahn, Birkhühner, Steinadler, Bartgeier, Murmeltiere, Gämsen, Steinbock, Biber, Rothirsch, Feuersalamander, Alpensalamander, Gelbbauchunke, Bergmolch, Kreuzotter, Zauneidechse.



ÖFFENTLICHE EXKURSIONEN
Für meine öffentlichen Exkursionen melden Sie sich bitte ebenfalls vorab per Email oder telefonisch an.

Botanische Exkursion in der Pupplinger Au an der Isar
19. Juni 2021 Treffpunkt 9 Uhr an der Sbahn-Station Icking

Die naturnahe Isar südlich von München auf Höhe Icking/Wolfratshausen mit ihren artenreichen Auwaldlandschaften ist eines der ältesten Naturschutzgebiete im Großraum München. Neben der artenreichen Vogelwelt bietet das Gebiet eine besonders vielfältige Flora. Sogar Raritäten wie der Gelbe Frauenschuh (Cypripedium calceolus) wachsen dort.
Die Exkursion startet am Bahnhof Icking und wir gehen gemeinsam hinunter ins Isartal. Dort werden wir gemeinsam die bunte Pflanzenwelt der Auenlandschaft erkunden. Auch werde ich ein wenig über dieses besondere Naturschutzgebiet und die Bedeutung von Flussrenaturierung und Erhalt naturnaher Auenwälder für Natur und Hochwasserschutz erzählen. Nebenbei bestaunen wir bei Gelegenheit vorbeifliegende Insektenarten und lernen vielleicht auch die Vogelstimmen der häufigsten Vogelarten zu erkennen. Es ist empfehlenswert, eine kleine Brotzeit mitzunehmen, wir werden eine kleine Pause an der Isar einlegen.

Pflanzenvielfalt im Landschaftspark Hachinger Tal, Neubiberg/Unterhaching
Samstag 24. Juni 2021 Buchung über die VHS München Südost
Samstag 7. August 2021, 10-12 Uhr, Treffpunkt am Skaterpark auf der Landebahn im Landschaftspark, Erwachsene 15€, Kinder 10€

Der Landschaftspark Hachinger Tal gehört zu den bedeutendsten Naturflächen im Südosten Münchens und ist ein Vorbild für ein respektvolles Miteinander von Mensch und Natur. Die Fläche wurde nie intensiv landwirtschaftlich genutzt. Besonders artenreiche Magerwiesen konnten auf diese Weise erhalten werden. Auf der Exkursion durch den Landschaftspark wird Lukas Diehl einige dort wachsende Pflanzenarten zeigen und die Teilnehmer dazu einladen, mit den offenen Augen eines Forschers die Natur genauer unter die Lupe zu nehmen.

Was blüht im Umweltgarten Neubiberg
26. Juni 2021 Treffpunkt 14 Uhr an der Ökoschule im Umweltgarten

Botanische Exkursion im Graswangtal Ammergauer Alpen
18. Juli 2021 Treffpunkt 10 Uhr an der Ettaler Mühle in Ettal
Das Graswangtal ist eine Quellregion mit zahlreichen Moor- und Feuchtwiesen. Es gehört zu den hochwertigsten Naturschutzgebieten Bayerns und bietet eine unglaubliche Vielfalt an Pflanzenarten.

Botanische Exkursion in den Berchtesgadener Alpen
am 2. August 2021
Treffpunkt 10 Uhr an der Nationalpark-Infostelle Hintersee Klausbachhaus am Eingang zum Klausbachtal.

Alpine Flora & Fauna auf dem Gamsknogel in Inzell
29. August 2021 Treffpunkt 9 Uhr am Jochbergparkplatz
Googlemaps: Jochberg 10, 83458 Schneizlreuth
Dauer der Bergtour reine Gehzeit etwa 3 Stunden, mit Pausen zur Pflanzenbestimmung und Brotzeitpause etwa 5 Stunden
Bergtouren in den Alpen sind für Botaniker das höchste der Gefühle. Durch die verschiedenen Höhenstufen und die naturbelassenen Berglandschaften ist die Pflanzenvielfalt der Alpen unglaublich vielfältig und spannend. Ich lade sie ein auf einer spätsommerlichen botanischen Bergtour diese spannende Pflanzenwelt näher kennenzulernen. Die Bergtour auf den Gamsknogel lohnt sich nicht nur wegen der Pflanzen sondern auch für den tollen Ausblick auf dem Gipfel.